Rheta

Betrunkene Sexgeschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Jahre alt:
  • 35

Über

Harry war 16 Jahre alt, also hatte er jede erdenkliche Art von Porno, die sein ausgebrannter Computer zu bieten hatte, für sich entdeckt. Senior, Bondage, Dreck, 'natürlich', Inzest, Milf, Dreier, Gezwungen, Hentai, Asiatin - Harry hatte ihnen allen einen rausgezogen, aber sie wurden alle langweilig, während sein Schwanz weich wurde.

Beschreibung

Es begann vor zwei Jahren. Mike, mein Bruder, war mit meiner besten Freundin Susi zusammen. Susi und ich erzählten uns alles. Eines Tages erzählte sie mir vom Sex mit Mike. Sie haben einige Spielzeuge und alles läuft super. Doch Mike scheint sexgeil zu sein. Er kriegt nie genug.

Dann erzählte sie mir, das Mike wenn er betrunken ist, sie nachts schon mehrmals befummelt hat. Susi war anfangs erschrocken, doch irgendwie fand sie es geil und sprach ihn nie darauf an. Sie erzählte weiter, das sie es geil findet mit einem nassen Höschen aufzuwachen und es anzulassen. Ich konnte sie nicht verstehen, habe es aber noch nie selber ausprobiert. Ich bin schon seit einem halben Jahr solo und mache es mir oft selbst.

Eines Tages, als ich alleine zu Hause war, ging ich in sein Zimmer und suchte nach den Spielzeugen. Unter seinem Bett fand ich eine Kiste. Darin fand ich einiges.

Ich war sehr neugierig und zog mir die verschiedenen Strings an. Sie waren super-klein und transparent. Sie verdeckten fast nichts. Dabei rutschten sie fast schon in den Schlitz hinein.

Der betrunkene bruder inzest geschichten

Das machte mich neugierig auf mehr. Also nahm ich mir die Dildos und Vibratoren vor. Doch dabei hatte ich Schwierigkeiten sie mir einzuführen. Auf dem einen stand am Rand 8cm drauf.

Diesen schaffte ich nicht. Ich war erstaunt was Susi und Mike alles machten. Zuletzt blieb noch die komische Pumpe. Ich versuchte sie mir anzulegen.

Sie sah so aus, als ob sie für die Muschi ist. Nach mehrmaligen Drehen, hatte ich es raus. Ich pumpte mir die Muschi auf. Ich wurde dabei richtig geil.

Nach einigen Minuten nahm ich sie mir ab. Ich kam aus dem Staunen nicht mehr raus. Meine Muschi war total geschwollen. Die Schamlippen standen prall hervor und waren glasig.

Betrunkene mutter geschwängert - sexgeschichten

Ich fand das richtig geil. Susi war wohl ein richtiges Sexmonster. Plötzlich hörte ich etwas im Haus. Ich warf alles zurück in die Kiste und schaffte es gerade so mich ordentlich anzuziehen. Schon ging die Tür auf und Mike stand da.

Er fragte: Was machst Du hier? Ich: Ich suche ein Kabel für den Computer. Mike sagte ohne weiter darauf einzugehen: Paps hat gerade angerufen. Sie bleiben über das Wochenende bei Tante Gerda.

Meine betrunkene nachbarin

Und Susi ist auch über das Wochenende in Berlin. Ich gehe heute auf eine Party bei Frank. Dann war er schon wieder weg. Ich stand da und mir schoss sofort ein Gedanke durch den Kopf. Ich will auch mal Sex wie Susi haben. Doch wie mache ich das? Plötzlich kam mir die Idee.

Wenn Mike von der Party kommt ist er bestimmt betrunken.

Schwester betrunken

Wenn ich mich einfach in sein Bett lege, könnte es klappen. Ich versuchte mir dies vorzustellen und wurde ganz feucht dabei. Mein Bruder sollte mich ficken. Ich lief den ganzen Abend herum und bereitete alles vor.

Ich zog mir den kleinsten und transparentesten String an den ich in der Kiste fand. Als Oberteil zog ich mir ein kurzes Nachthemd aus Seide an. Vorher rasierte ich mir noch die Muschi. Als ich dann auf die Uhr sah, war es schon fast drei Uhr morgens. Plötzlich hörte ich die Tür. Ich sprang ganz schnell ins Bett und stellte mich schlafend.

Das Licht war aus. Mike schien betrunken zu sein.

Er stolperte die Treppe hoch und suchte im Dunkeln die Tür. Mein Herz schlug mir bis zum Hals. Was wird er sagen? Er kam herein und setzte sich auf das Bett.

Er hatte wohl vergessen, das Susi nicht da ist. Ich antwortete nicht.

Ich merkte wie er sich dann auszog. Es fiel ihm schwer. Weil ich auf der Betrunkene lag und ihm den Rücken zeigte, rutschte er sexgeschichten hinten dicht an mich heran. Er griff mir von hinten an die Muschi. Mein Herz schlug und mir stockte der Atem. Mike strich mit zwei Fingern über den String und schob ihn mir dabei leicht in den Schlitz. Ich wurde geil und merkte wie ich feucht wurde. Mike spielte mir weiter zwischen den Beinen herum. Plötzlich flüsterte er: Oh, Du hast den kleinen Geilmacher an. Jetzt merkte ich wie er sich von hinten an mich presste und sein Schwanz war schon steif.

Mit einer Hand führte er ihn in Richtung Muschi.

Ich hatte das Gefühl auszulaufen. Mit langsamen Bewegungen rutschte sein Schwanz zwischen meinen Beinen über die Muschi. Ich wollte stöhnen, doch ich unterdrückte es. Mit einer Hand schob er langsam den String zur Seite. Dabei flüsterte er wieder: Du bist heute so feucht.

Dann glitt sein Schwanz und teilte dabei meine Schamlippen.

Neu Nutzer

Anne-Corinne

Startseite » betrunken.
Mehr

Dyane

Vor einigen Jahren habe ich ein paar Frauen online gedatet.
Mehr

Stephana

Startseite » betrunken.
Mehr

Deanna

Ich wollte gerade ins Bett gehen, als ich plötzlich seltsame Geräusche an der Wohnungstür hörte.
Mehr