Rani

Getragene Slips Verkaufen Erfahrungen
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Wie alt bin ich:
  • 46

Über

Frage steht oben. Mein Freund und ich überlegen, dass ich es mache - so nebenbei, solange ich noch in karenz bin. Wir sind uns aber ziemlich unsicher, darum wollte ich mal nachfragen, ob jemand damit Erfahrungen hat? Ich würde die von meinem Freund auch gleich mit verkaufen - dann gitbs doppelte Kohle. Auf jeden Fall musst du dazu ein Gewerbe anmelden. Google halt einfach mal "getragene slips verkaufen".

Beschreibung

Ich biete seit ca. Ich bin darauf gekommen, weil ich mir ein bisschen was nebenbei verdienen wollte und davon irgendwo mal gehört hatte. Obendrein bringt das Ganz echt gut Geld, bei mir im Durchschnitt Euro im Monat. Mich würde jetzt natürlich interessieren, was ihr davon haltet: Findet ihr es witzig? Moralisch verwerflich? Würdet ihr das eventuell auch mal ausprobieren wollen und habt Fragen? Oder habt ihr sogar selbst Erfahrung damit? Ich muss sagen, als ich das las war getragene erst einmal ziemlich überrascht.

Ich finde es nicht weiter verwerflich, sondern sogar gut, wenn es "Marktplätze" gibt, slips denen man sich so etwas legal ersteigern kann. Sonst müssten wohl viele zur Bedürfnisbefriedigung etwas aus Mülltonnen stibitzen. Mich würde interessieren was dein Partner dazu sagt? Ich persönlich hätte wahrscheinlich auch kein Problem damit, so etwas zu verkaufen, aber ich denke mein Partner fände das unangebracht- um es vorsichtig zu formulieren.

Denn es sind erfahrungen sehr private Dinge die du verkaufst, ihnen haftet dein Geruch an, im Prinzip verkaufst du ein Stück von dir selbst. Ich könnte mir vorstellen, dass gerade bei den älteren Generationen so eine Art des Nebenerwerbs nicht gerade hoch angesehen wird, sondern wohl eher als verrucht und unseriös bewertet würde. Wie ist das bei dir? Ich finde es auch nicht verwerflich, dass du deine Höschen im Internet verkaufst. Wenn es Menschen, oder besser gesagt Männer, gibt, die getragene Höschen kaufen möchten, dann finde ich es nur richtig, dass du diese Verkaufen entdeckt hast und nutzt.

Immerhin machst du damit ja eine Menge Geld.

Wieviele Ausgaben hast du denn im Vergleich dazu? Also in Bezug auf Höschenkauf und evtl. Sind diese Ausgaben schon in deinem angegebenen Gewinn eingerechnet, oder noch nicht? Und wie sieht es eigentlich mit Steuern aus?

Welche marktplatz für getragene unterwäsche

Musst du da welche extra zahlen und in deine Steuererklärung mit aufnehmen? Oder hast du gar schon ein Gewerbe angemeldet? Um ehrlich zu sein habe ich mal kurz mit dem Gedanken gespielt und mich auf solchen Seiten umgesehen, aber dann habe ich die Idee sofort wieder verworfen. Auf der anderen Seite winkt natürlich das Geld, aber darauf verzichte ich lieber und spare mir eine Menge Stress. Mich würde aber auch interessieren, wie dein Partner dazu steht. Denn, wie schon gesagt, wäre mein Freund davon sicherlich nicht sehr angetan.

Machst du das eigentlich heimlich, oder erzählst du ganz offen in deinem Umfeld von dem kleinen Nebenverdienst? Tut mir Leid für die vielen Fragen, aber ich finde dieses Thema doch sehr interessant und würde mich auf deine Antworten sehr freuen. Ich finde es auch weder verwerflich noch witzig. Besser, dass man sowas legal im Internet ersteigern kann, als dass Leute ihre Fetische illegal ausleben müssen.

Und wenn man dann auch noch so viel Geld verdienen kann ich finde schon, dass das echt viel Geld ist für eigentlich so wenig Arbeitwarum sollte man das nicht machen, wenn man es mit seinem Gewissen vereinbaren kann?

Ähnliche fragen

Ich könnte das zwar nicht, weil der Gedanke, dass fremde Männer sich an meinem Geruch "erfreuen", ist für mich nicht schön. Wissen deine Freunde das? Wenn ja, was sagen sie dazu? Machen sie das auch? Verwerflich finde ich es mit Sicherheit nicht, wenn man seine getragenen Höschen im Internet verkauft. Ich finde da überhaupt nichts schlimmes dran, denn man verkauft ja nicht seinen Körper, sondern nur ein Stück Stoff mit Geruch dran.

Ob ich selbst meine getragenen Höschen verkaufen würde kann ich im Moment nicht wirklich beantworten. Mein Mann hat mal aus Spass zu mir gesagt, dass ich doch meine Höschen verkaufen sollte. Aber diese Aussage hat er, glaube ich, nicht ganz ernst gemeint.

Ähnliche themen

Ernsthaft darüber unterhalten haben wir uns nämlich darüber noch nie. Aber ich denke, dass ich es mit meinem Gewissen durchaus vereinbaren könnte meine Höschen zu verkaufen.

Ich finde es auch gut, dass es eine legale Plattform zum Erwerb und Verkauf von getragener Wäsche im Internet gibt. Sowohl mein Freund, als auch meine Eltern und meine Schwester wissen es. Engen Freundinnen habe ich es auch erzählt. Meine Eltern sind zwar beide schon über 50, aber sehr junggeblieben und ich kann mit ihnen über alles offen reden, auch darüber.

Sie finden es beide lustig und meine Mutter kauft mir sogar ab und zu ein paar billige Tangas für meinen Shop.

Meine Schwester hat sich sogar auch überlegt, sich dort anzumelden, hat es aber wegen ihrem Freund, der nicht ganz so begeistert war, dann doch gelassen. Alles in allem ist das ein Thema, über das ich mit den meisten Leuten in meinem Umfeld ziemlich offen reden kann, ich meine ich prostituiere mich ja nicht oder sowas. Die meisten haben sehr viele Fragen und dann reden wir oft stundenlang über diverse Kundenwünsche und amüsieren uns darüber, was es nicht so alles gibt. Zu den Steuern: Von dem Preis, den ich z.

Ein Gewerbe kann man anmelden, muss man aber nicht, solange man sich da nicht dumm und dämlich verdient mit FSK 18 Videos, Gesicht zeigen überall usw. Mit den Euro im Monat liege ich absolut noch im Rahmen und muss keine Umsatzsteuer oder Einkommensteuer oder sonstiges zahlen, ist doch nicht anderes als ein normaler Euro-Job, so gesehen.

User feedback zu unserem angebot

Ich finde es weder witzig, noch verwerflich. Eigentlich stehe ich dem Thema absolut neutral gegenüber. Es kann doch jeder machen, was er möchte. Damit schadest du ja niemandem.

Von daher ist es doch in Ordnung, dass du das tust. Selbst machen würde ich das aber nicht. Eine Frage, die ich mir stelle, ist, ob es nicht irgendwie riskant ist, seine Körperflüssigkeiten in die Welt zu schicken. Selbst der sauberste Mensch verliert doch an seiner Kleidung immer kleinste Hautschuppen und bei der Unterwäsche diverse Körpersekrete. Sonst würde es ja auch nicht riechen. Also haftet der gebrauchten Kleidung die DNA des Trägers an. Wenn einer deine Kleidung plus deiner anhaftenden DNA erwirbt, und dann beispielsweise irgendwo einbricht, und dann dort deine DNA hinterlässt, was dann?

Vielleicht bin ich paranoid, aber allein das finde ich irgendwie auch schon ein wenig riskant. Dass es so einen Fetisch gibt, war mir vorher schon bekannt. Ich finde diesen "Fetisch" eigentlich ziemlich logisch, bedenkt man doch, dass sich an getragener Kleidung immer die Pheromone des Trägers befinden. Dass die auf die meisten Menschen "positiv" wirken, ist nachgewiesen. Für mich persönlich wäre es allerdings nichts, weil mich die Körperflüssigkeiten fremder Menschen einfach nicht interessieren.

Jetzt kostenlos testen und direkt profitieren!

Wenn überhaupt, aber selbst da bin ich mir nicht sicher, würde ich auf die meines Partners, mit dem mich ja auch und überwiegend emotional etwas verbindet, reagieren. Aber die von fremden Menschen interessieren mich nicht.

Ich finde es ebenfalls nicht verwerflich. Ich selbst bin auch auf einer dieser Plattformen. Ich verdiene etwas weniger dort. Ich habe ebenfalls davon gehört und suchte einen Nebenjob. Und das war eine gute Gelegenheit dafür. Viel Zeit braucht man nicht dafür und so kann man sich gut was dazu verdienen. Ich habe auch meiner Mutter und auch Freundinnen davon erzählt und alle finden es gut und auch irgendwie lustig, was manche Menschen dort kaufen.

Aber auch diese Menschen finde ich nicht ekelig oder verwerflich das die solche Sachen kaufen. Jedem das seine. Im gegenteil er findet manche Fotos von mir sogar sehr schön, zum Teil macht er die auch von mir. Ich denke auch der neue FernseherFlachbild spricht für sich. Das ist mehr als bei dir und so würde ich gerne wissen wo du angemeldet bist. Das wäre lieb.

Aktuell Nutzer

Corette

In der Branche für Heimarbeit spielt zunehmend der Bereich Erotik eine wichtige Rolle.
Mehr

Gina

Ja, ich bin mir bewusst, dass das ein eigenartiges Thema ist.
Mehr

Bethina

Warum es sich lohnt getragene Unterwäsche zu verkaufen von fluorideinfo.
Mehr

Theressa

Meine Erfahrung mit Crazyslip: Ich bin Nadine.
Mehr