Annabell

Leben Ohne Alkohol Forum
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Alter:
  • 30

Über

Beitrag Sa. Beitrag So.

Beschreibung

Ich denke schon das du keinen normalen Umgang mit Alkohol hast und das Wichtigste ist die Selbsterkenntniss. Diesen Schritt hast du getan und das ist der wichtigste. Schön wie du deinen Konsum reduzieren konntest,dazu braucht man Willen und Kraft du kannst stolz auf dich sein.

Wie ist dein Partner damit umgegangen? Er wird das doch bemerkt haben. Zu deiner Geschichte,ja die ist sehr tragisch und es tut mir leid was du erleiden musstest. Sei dir aber bewusst das es keinen,wirklich keinen Grund zum trinken gibt ausser den des Rausches. Kein Erlebniss ist Schuld nur der Drang des Rausches. Zu den körperlichen Symtomen kann ich dir nichts sagen,einen Entzug macht man normalerweise nicht alleine sondern mindestens unter Obacht des Hausarzt.

Möchtest du eve&rave finanziell unterstützen?

Du hast ja das Groebste hinter dir und bei der Menge die du zu dir genommen hast sind keine grossen Entzugserscheinungen zu erwarten. Ich finde es toll wie du das gemeistert hast und vielleicht könntest du in nächster Zeit aus jedem WE alle 14 Tage hinbekommen. Drück dir die Daumen. Hallo, ich denke, wenn du das dauerhaft kontrollieren kannst mit den zwei Gläsern Wein, dann liegt keine Abhängigkeit vor.

Mehr von avoxa

Probiers aus. Bei weiteren Fragen gerne über VK, ich kenn mich ein bisschen aus. LG Katja mit Julia 6 und Sebastian 3. Hallo Meine Eltern sind Trockene Alkoholiker seit über 13 jahren. Und auch ich bin sehr sehr ehrlich - 2 gläser wein am we deuten weiter auf eine Abhängigkeit hin.

Als nächstes geh mal zum Arzt, schildere dein Problem und lass mal deine Leberwerte Checken die dürfren durch den massiven Alkoholgenuss etwas erhöht sein. Und mit weiter trinken am we schadest du deiner Leber weiter. Als meine Ellis frisch von ihrer 16 wochen Therapie wieder da waren gabs im laden immer einen spruch : sind da nüsse drin? Wenn du fragen hast kannst du die gern per PN stellen, hab mich in all den jahren so sehr mit dem Thema beschäftigt und war auch auf zwei angehörigen seminaren.

LG Nici.

Dauerhaft ohne alkohol leben

Im Grunde genommen, kann man von allem abhängig werden. Aber ich glaube es gibt da auch Unterschiede. Wenn man es schafft nur noch am Wochenende Alkohol zu trinken, dann ist man sicherlich nicht alkoholsüchtig. Den ein richtiger Alkoholabhängiger schafft das nicht ohne Hilfe von alleine. Ich glaube schon, dass Du im Moment sowas wie Entzugserscheinungen hast, schliesslich bekommt dein Körper etwas nicht mehr, was er vorher täglich konsumiert hat.

Dauerhaft ohne alkohol leben

Auf der anderen Seite gibt es aber wahrscheinlich auch einen Zusammenhang mit dem derzeitigen Wetter. Ich fühle mich auch oft k.

Das geht vielen Menschen so. Ich würde auf die Ernährung achten und täglich, wie du es ja schon machst, draussen spazieren gehen.

Genussforum

Liebe Grüsse Carola. Ein Angebot von. MITGLIED WERDEN. Kinderwunsch Forum Kinderwunsch Plus Unterstützer Kinderwunsch Schwangerschaft Forum Frag unsere Hebamme Vornamen Baby Vorbereitungen Geburt und Wochenbett Liste der werdenden Mütter Mädchen oder Junge? Eliane Retz Pädagogin.

Leben mit Baby Neugeborene Geschenke zur Geburt Spiel und Beschäftigung Baby Spiele PEKiP Stillen und Ernährung Wie lange stillen? Gesundheit Erkältungszeit, wir sind bereit! Zurück urbia. Top Diskussionen anzeigen.

Mehr von avoxa

Meine Beiträge Meine archivierten Beiträge Meine Bilder Diskussion eröffnen Abonnierte Diskussionen. Hilfe Diskussionsregeln FAQ. Aus unserem Magazin. Neu Meistgelesen Meistkommentiert. URBIA und ELTERN werden eins auf Facebook Lauflernhilfen für Babys: Sinnvoll oder gefährlich? Im Test: I LIFE V80 Wisch- und Saugroboter Im Test: Titan Pro von Maxi-Cosi Laternen basteln aus Milchkartons, Luftballons und Co Mutismus: Sprachlos vor Angst.

Viele Funktionen von urbia.

Beliebt Frauen

Farra

Einige Funktionen der Software werden nicht immer wie erwartet funktionieren, oder dem Standard entsprechen.
Mehr

Fanya

Foren Neue Beiträge Foren durchsuchen.
Mehr

Tedi

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Mehr

Elysia

Der körperlichen Entgiftung folgt die dritte Phase, die psychische Entwöhnung.
Mehr