Mattie

Mama Sohn Sexgeschichten
Nachricht schreiben/Nachricht senden/Chat jetzt

Informationen

  • Mein Alter:
  • Ich bin 30 Jahre alt

Über

Vor dem Bad angekommen vernahm ich das Plätschern der Dusche.

Beschreibung

Startseite » Astrid und Michael — Mutter und Sohn. Ich komme mit wichsen gar nicht mehr nach.

Sohn begehrt seine mutter

Wenn ich mich endlich selber entsaftet habe, dauert es nicht lange, und ich bin schon wieder geil. Nur — woher nehmen, wenn nicht stehlen? Ich habe natürlicheine Freundin. Sie will aber Beziehungspflege, will emotional ernst genommen werden. Satt wird davon sicher keiner. Je länger ich darüber nachdenke, desto klarer wird mir: Ich brauche eine Frau mit demselben Hunger nach Sex und Geilheit. Aber wenn man selber erst 18 Jahre alt ist, rennen einem die Frauen die Türen nicht ein.

Dabei hätte ich gleich im nächsten Zimmer unserer Wohnung ein Prachtexemplar einer Frau — meine Mutter. Papa ist vor Jahren ausgezogen, und seitdem hat kein anderer Mann mehr die Schwelle ihrer Schlafzimmertüre überschritten. Was für eine Vergeudung der Natur! Ich liege in meinem Zimmer, bin geil für vier und kann mir meine Latte reiben, während meine Mutter in ihrem Schlafzimmer liegt und ihre sexuellen Gelüste sicher auch nicht auf Dauer verleugnen kann. Während Mutter in der Arbeit war, bin ich in ihr Schlafzimmer gegangen und habe in ihrem Schrank ihre Unterwäsche durchwühlt.

Da lagen sie, die Schätze, die ihr nacktes Fleisch bedecken dürfen.

Und erst ihre Slips. Ich armer Kerl träume von ihrer Pflaume und der dünneStoff da vor mir kann jeden Tag ihre Scheide umschmeicheln. Mit ihrem BH in der Hand habe ich mich gleich ausgiebig gestreichelt. Ich bin total geil und habe es satt, die ganze Zeit zu wichsen. Kannst du bitte so nett sein, mit mir ins Bett zu steigen und mich ausgiebig zu befriedigen? So geht das nicht. Ich fliege auf diese Art und Weise hochkant aus dem Schlafzimmer heraus und das wars dann. Es muss aber einen anderen Zugang geben. Es muss doch möglich sein, ihre mütterliche Ader anzusprechen, vielleicht gelingt es mir dann.

Oder ich gehe einfach ins Schlafzimmer und nehme sie mit Gewalt. Türe auf, rein ins Bett, ich dränge mich zwischen ihre Schenkel und stecke ihn ihr einfach rein.

Welche Mutter zeigt schon ihren eigenen Sohn an? Nur, auf Dauer ist das auch keine lustvolle Vorstellung. Natürlich ist sie manchmal etwas streng und vor allem bieder, aber ich kann mich eigentlich nicht über sie beschweren. Irgendetwas muss mir auf jeden Fall einfallen — so geht das nicht weiter. Rolf war kein schlechter Mann. Wir haben uns einfach auseinandergelebt. Die Trennung war das Beste.

Mein sohnemann und seine hormone

Und die meiste Zeit geht mir auch nichts ab — wirklich nicht. Nur manchmal, am Abend, ist es verdammt einsam und kalt im Bett. Die Wohnung ist aufgeräumt und im Fernsehen läuft auch nichts Sehenswertes. Ich ziehe mich dann in mein Zimmer zurück.

Ein Glas Rotwein, ein gutes Buch, angenehme Musik aus den Boxen der Stereoanlage. Ansatzlos, unerwartet, wie ein Schlag eines guten Boxers direkt in die Magengegend. Ich muss dann jemand spüren, jemand im Bett haben, kuscheln, schmusen, Nähe spüren, guten Sex haben. Aber nichts geschieht. Manchmal streichle ich mich dann selber zum Höhepunkt.

Am Anfang habe ich mich dafür geschämt wie ein Schulmädchen.

Inzwischen onaniere ich fast täglich ohne Schuldgefühle, aber auf Dauer ist das keine wirklich befriedigende Lösung. Eine neue Beziehung will ich aber nicht mehr eingehen — alles in allem geht es mir als alleinstehende Frau gut. Ich verdiene mein eigenes Geld, bin unabhängig, niemanden Rechenschaft schuldig.

50% rabatt beim black friday

Nur eben manchmal drängt die Natur hungrig und gierig an die Oberfläche. Michael schaut in der letzten Zeit auch immer ganz komisch. Mir fällt auf, dass er mir auf meine Brüste starrt, dass er mich begehrend ansieht. Ich tu dann immer so, als ob ich es nicht bemerke, es fällt mir aber natürlich auf.

Mutter und sohn

Es ist ein junger Mann geworden. Gestern war ichin der Dusche und habe nicht abgesperrt. Völlig überraschend ist Michael ins Bad gekommen.

Ich war gerade beim Abtrocknen und bin völlig nackt dagestanden. Er hat mich angestarrt und dann sofort das Bad verlassen. Es ist aber trotzdem was anderes, ob mich ein Kind unschuldig anschaut, oder ein begehrender junger Mann, auch wenn es der eigene Sohn ist. Ich habe mich dann fertig abgetrocknet und angezogen. Irgendwie war ich dann den ganzen restlichen Tag durcheinander. Die kurze Begegnung im Bad hat mich völlig aus der Bahn geworfen. Seine Blicke auf meiner nackten Haut, auf meinen vollen Brüsten, auf meinem Becken, auf meiner Scham brennen immer noch wie Feuer.

Ähnliche beiträge

MichaelHeute habe ich Mutter nackt im Bad gesehen. Man kann nur sagen: Sie kann sich sehen lassen. Ich habe mir nicht gedacht, dass ihre Möpse immer noch so prall und fest sind. Und zwischen den Beinen hat sich einen dichten, dunklen Wald.

Mir sind die rasierten Frauen lieber, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden :- Sie ist richtig erschrocken, ich habe es gleich gemerkt. Am liebsten wäre ich zu ihr und hätte sie überall angegriffen, ausgegriffen. Aber ich bin bei der Tür wieder hinaus und schnurstracks ins Zimmer. Ich habe sofort meinen Steifen herausgeholt und zu massieren begonnen. Er war hart und steif wie schon lange nicht mehr. Ich habe mir vorgestellt, meine Mutter nimmt meinen Schwanz zärtlich in die Hand und leckt daran.

AstridMir geht die Szene im Bad nicht mehr aus dem Kopf. Heute Abend habe ich für uns zwei gekocht. Er starrt mich an wie ein alter Lüstling. Wenn ich ehrlich bin, muss ich sagen, dass er mir zeitweise auch gut tut, die Aufmerksamkeit eines jungen Mannes zu bekommen.

Ich habe mir heute Abend einen Rock angezogen. Ich mag nicht immer in Hosen herumlaufen, auch wenn alle sagen, daheim ist es bequemer. Irgendwie fühle ich mich weicher, fraulicher. MichaelOh Gott, das hält doch kein Mensch auf Dauer aus. Heute ist sie am Abend im einem kurzen Rock in der Küche herumgerannt.

Am liebsten wäre ich von hinten an sie herangetreten, hätte ihr den Rock über ihr Becken geschoben und ihr direkt auf ihre Pflaume gegriffen. Und ihre Brüste.

Sie geht viel aufrechter, stolzer, weiblicher. Ich mag, wenn sich ihre Möpse durch die Bluse drücken. Ich habe heute mir meiner Freundin Schluss gemacht. Je länger ich sie ansehe, umso mehr erkenne ich, was für eine erregende und sinnliche Frau sie eigentlich ist.

Ich will wieder zu ihrem Körper, ich will wieder ihre nackte, warme Haut spüren, an ihren Brüsten nuckeln wie vor 16 Jahren. Ich muss zwischen ihre Beine und ihre warme Möse spüren. Ein Königreich für die Muschi meiner Mutter :- AstridHeute haben die Kollegen im Büro gesagt, wie gut ich ausschaue. Ich habe nicht darauf reagiert, aber es hat mir gut getan.

Geschichten: sex mit der eigenen mutter

Wenn ich in den Spiegel schaue, muss ich wirklich sagen, dass ich zehn Jahre jünger aussehe. Wenn es nicht so dumm klingen würde, würde ich sagen, dass ich verliebt bin.

Wäre auch nichts schlimmes dabei, wenn es nicht ausgerechnet der eigenen Sohn wäre.

Aktuell Nutzer

Danella

Mutter , Sohn und Tochter.
Mehr

Portia

War müde und verschwitzt.
Mehr

Stacee

Hallo mein Name ist Clara, ich bin 36 Jahre alt, bin alleinerziehende Mutter und lebe mit meinem Sohn Marc in Aachen.
Mehr

Concettina

Wir haben einen gemeinsamen Sohn namens Jonas.
Mehr